Erfahrungsberichte

 

Letztes Jahr im Juni 2016 ist unser Sohn geboren. Da unsere Tochter (mittlerweile 4 Jahre) damals in den Minitreff des Familienzentrums Müze ging, habe ich von dem Programm wellcome erfahren und trotz erster Unsicherheit mein Baby jemand „Fremden“ anzuvertrauen, zum Glück ausprobiert. Wir waren sehr traurig, dass die Monate, in der wir sehr liebevoll unterstützt und begleitet wurden, nun vorbei sind.

Das erste Kennenlernen zwischen unserer sehr erfahrenen und kompetenten Betreuerin verlief unkompliziert und sehr vertrauenerweckend. Meine ersten Bedenken und Unsicherheiten hatten sich nach unserem Aufeinandertreffen und Ihrem Umgang mit meinen Kindern direkt gelöst und einem guten Bauchgefühl Platz gemacht. Unsere liebe Betreuerin brachte in unser Zuhause Ruhe, Geduld, Freude, ein immer offenes Ohr und mir vor allen Dingen eine Pause. Wir waren uns zu jeder Zeit sicher, dass unser Baby in guten Händen ist. Ich nutzte die Zeit um Erledigungen zu machen und genoss es meine Gedanken ohne Unterbrechungen fertig zu ordnen, um mich und meine Familie zu organisieren. Unsere Betreuerin schenkte mir, als Mama, das kostbarste Geschenk wie ich finde, da wir weder auf Oma noch Opa häufig zurückgreifen können, Zeit.

Auch die Verabredungen verliefen unkompliziert und problemlos. Woche für Woche vereinbarten wir neue Termine und Uhrzeiten. Die Flexibilität und Spontaneität unserer Betreuerin verhalf uns immens um eigene Termine sogar kurzfristig anzunehmen.

Auch ihre Zuverlässigkeit sollte nicht unerwähnt bleiben. Ich wusste immer, dass es Punkt um die verabredete Zeit klingelte und ich mir keine Gedanken um den gegenwärtigen Zustand der Wohnung machen brauchte. Denn es herrschte immer vollstes Verständnis.

Abschließend möchte ich jeder Familie, der ein bisschen Hilfe gut tun würde, mitgeben, dass wellcome eine tolle Idee ist und uns eine wunderbare Stütze und Zeit beschert hat.

Eins steht allerdings fest, ganz sicher hatten wir  wahnsinniges Glück mit unserer Betreuerin und Freundin im Gesamten. Also...probiert es einfach aus J

Angela W.,