Info-Abend Familienaufstellung

Familienaufstellung – wer hat davon nicht schon mal gehört und sich gefragt, was das eigentlich ist. Beim Familienstellen wählen die Teilnehmer Stellvertreter für die Mitglieder ihrer Herkunfts- und/oder Gegenwartsfamilie aus der Gruppe aus. Diese platzieren sie dann so im Raum, wie es ihrem inneren Gefühl entspricht. Aus ihrer Position heraus entwickeln die Stellvertreter Gefühle und Gedanken, die denjenigen Personen aus dem Familiensystem entsprechen. Dieses Phänomen wird als repräsentierende Wahrnehmung bezeichnet. Im Verlauf einer solchen Aufstellung werden Ursachen bestehender Probleme und Verstrickungen sichtbar, Lösungen klar und möglich. Dies können etwa ständig wiederkehrende Problematiken in der Familie und Paarbeziehung sein oder Krankheitssymptome, für die keine organische Ursache gefunden wird.

Die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemaufstellerin und Trauerbegleiterin Susanne Collenbusch bietet einen Abend „Aufstellungen erleben“ zum Kennenlernen der Aufstellungsarbeit an. Nach einer kleinen theoretischen Einführung wird in geschütztem Rahmen Platz für 2 Aufstellungen sein. Wer Interesse daran hat ein eigenes Thema aufzustellen oder als teilnehmender Beobachter dabei sein möchte, ist hierzu am 2. Mai 2018 bei uns im Familienzentrum MüZe Taunusstein herzlich eingeladen.

Termin Mittwoch, den 2. Mai 2018 von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr
KursleitungSusanne Collenbusch, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemaufstellerin und Trauerbegleiterin
Kosten der Infoabend ist kostenlos
Telefon 0177 2394521
Mail praxis@collenbusch.com
Webwww.praxis.collenbusch.com