Familienalltag leicht gemacht

Diese Vortragsreihe gibt Euch als Eltern die Möglichkeit, Euch mit der elterlichen Präsenz aktiv auseinanderzusetzen und sie mitzugestalten. Eltern sein gestaltet sich im Alltag oft schwieriger als man es vorher gedacht hatte. Kinder zeigen Verhaltensweisen, die Euch an Eure Grenzen bringen und die Beziehung zu Eurem Kind und auch zu Eurem Partner beeinflussen. Wenn Eltern sich in ihren Erziehungskompetenzen überfordert fühlen, führt dies zu Konflikten. Die Beziehungen in der Familie können dadurch belastet werden.

In vier Themen finden Eltern, die ihre persönliche Haltung und ihr Handeln ihrem Kind gegenüber reflektieren möchten, Lösungsmöglichkeiten für den Umgang mit Herausforderungen im Familienalltag. Denn: „Die Qualität von Eltern bemisst sich nicht nach den Regeln, die sie ihrem Kind vorgeben, sondern nach der Art ihrer Reaktionen, wenn diese Regeln gebrochen werden“ (Jesper Juul).

Thema 3: Übergänge begleiten - Elterliche Präsenz zwischen Familie und Institution (Krippe, Kita, Schule

Thema 4: Bedürfnisorientiert begleiten - "Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"

Thema 3Mittwoch, den 19. Februar 2020 von 19.30 - 21.30 Uhr
Thema 4 Mittwoch, den 18. März 2020 von 19.30 - 21.30 Uhr
Kosten 10 Euro pro Person
Info und AnmeldungMichaela Sepanlou, Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin BA,
Systemische Familientherapeutin DGSF
Kontakt michaelasepanlou@yahoo.de