Yoga für Jugendliche

Die Pubertät ist die Zeit, in der sich das Gehirn der Jugendlichen extrem verändert, umstrukturiert und weiterentwickelt. Ebenso fahren die Emotionen Achterbahn, der Körper nimmt neue Formen an und die Sicht auf die Dinge ist vielleicht jeden Tag neu!

Diese Veränderungen brauchen Zeit und Begleitung und Verständnis. Egal ob hormonelle Schwankungen, Krach mit den Eltern, dem ersten Liebeskummer oder das Gefühl „allein, hässlich und unverstanden zu sein“ hier setzt Yoga an.

Yoga kann helfen ein gutes Selbstwertgefühl zu bekommen, ausgeglichener zu sein und sich mit sich und in seinem Körper wohl zu fühlen. Mit Atemübungen versucht man die Regulation der Emotionen zu lernen und Achtsamkeit ist ebenso wichtig wie der Wechsel von Anspannung und Entspannungssequenzen. So wird auch das Konzentrationsvermögen verbessert und geschult. Und nicht zuletzt ist Yoga ziemlich cool und macht mit Freunden in der Gruppe besonders viel Spaß.

Mein Angebot für Jugendliche verstehe ich als Begleitung in einer besonderen Lebensphase. Ich  möchte einen Ort des Hinspürens anbieten. Hin zu mehr Selbst, mehr Achtsamkeit mit sich und seiner Umwelt und lade die Teenies ein sich mit dem eigenen Körper und ihren eigenen Emotionen und Gedanken auseinanderzusetzen.

Die Teilnehmerzahl ist pro Kurs begrenzt auf 8 - 10 Mädchen ab 11 Jahren.

Infos

Termin neuer Kurs ab 15. Januar 2020, mittwochs, 16.15 - 17.30 Uhr
Kosten pro Kurseinheit à 75 Minuten: € 9,- für Mitglieder, € 10,- für Nichtmitglieder
Ab dem dritten gebuchten Kurs wird die Einzelstunde um einen Euro günstiger.
KursleitungMaud Leusner, Sozialpädagogin, diplomierte Kinderyoga-Lehrerin
Kontaktkinderyoga.leusner@gmx.de oder mobil 0160 9680 5444